Alles aktuelle rund um den FC Stattegg!

Um alle News in Echtzeit zu bekommen abonnieren Sie unsere Facebookseite und folgen Sie uns auf Instagram!


+++ Transfernews +++

Ab sofort verstärken Alex Todt, Michael Medwed und Simon Kieslinger unsere Kampfmannschaft


 Neue U17 Trainer

Nino Urdl und Patrick Tatzer übernehmen ab sofort unsere ältesten Nachwuchstalente!

Der FC Stattegg wünscht den beiden viel Erfolg und alles Gute!



U15 Hallenturnier in Hitzendorf

Bei einem stark besetzten Turnier konnte unsere U15 den tollen zweiten Platz erreichen.



Kampfmannschaftstrainer Ewald Ratschnig

Der 65 jährige begann seine aktive Karriere bei seinem Heimatverein in Knittelfeld und schaffte von dort aus den Sprung in die Bundesliga zum GAK. 1981 gewann er mit den Roten sogar den ÖFB Cup. Weitere Profistationen waren der KSV Kapfenberg und Flavia Sofia.

Seine ersten Trainerschritte machte Ewald in Knittelfeld und Feldbach als Spielertrainer. Nachdem er seine Fußballschuhe endgültig an den Nagel gehängt hat, führte ihn seine Trainerkarriere unter anderem nach Kapfenberg, Pöllau, Fürstenfeld und Frohnleiten. Insgesamt wurde er 7x Meister.

Der Verein wünscht dem neuen Trainer der Kampfmannschaft alles Gute und viel Erfolg!




Profi Software Goalkeeping Development für optimales Torwarttraining in Stattegg

Goalkeeping Development ermöglicht dem Torwarttrainer eine perfekte Trainingssteuerung und Controlling. Entwickelt wurde es vom Profi Tormann Trainer der TSG Hoffenheim Michael Rechner. Beim FC Stattegg wurde das System vor rund einem Monat durch einen alten Bekannten Rene Stampler initiiert. Rene begann seine Trainerkarriere 2013 bei uns in Stattegg und trainiert mittlerweile Torhüter in der 3. Liga. Jetzt kehrte er für einen Nachmittag zurück zu seinen Wurzeln und nahm sich unseren jungen Tormann Talenten an, um ihnen wichtige Tipps und Tricks mit auf dem Weg zu geben.

Unsere jungen Torhüter waren begeistert von seinem Fachwissen und man konnte bereits nach den ersten Übungen Fortschritte bei unseren Talenten erkennen. Rene Stampler nach dem Training: „Der FC Stattegg ist eine große Familie und der Tag heute fühlte sich an, als ob ich nach Hause kommen würde. Alte Freunde wieder zu sehen und natürlich mit den Torhütern zu trainieren machte mir eine wahnsinnige Freude, vor allem wenn man sieht wie viel Potential hier vorhanden ist.“

Wir freuen uns natürlich über diese warmen Worte und bedanken uns recht herzlich bei dir lieber Rene und Goalkeeping Development.


Impressionen vom Heimspiel gegen GSC

Ungefährdeter Heimsieg unserer jungen Mannschaft gegen den GSC. Bereits in der 8. Minute ging man dank eines Eigentores in Führung und kontrollierte über die gesamte erste Halbzeit die Partie. In Minute 27 konnte Thomas Weiss nach einem Eckball per Kopf noch das 2:0 erzielen. Mit diesem Ergebnis ging man in die Kabine und wollte auch in Durchgang zwei, weiter Gas geben. Nach einigen Chancen gelang unseren Stattegger in der 67. Minute durch Ardian Bajrami noch das 3:0 und somit auch den Endstand.


Heimspiel gegen SV Andritz AG II

Vor 150 Zuschauern gelang unseren jungen Kicker im Nordderby gegen den SV Andritz AG II der heißersehnte und viel umjubelte erste Heimsieg der noch jungen Saison. Bereits in der Anfangsphase der Partie konnte man erkennen, wie der Matchplan unseres Trainers Christian Scherf aussieht. Den Gegner früh anlaufen und im Spielaufbau zu Fehlern zwingen. Einziges Manko war, dass es unsere Mannschaft versäumte sich für den Aufwand zu belohnen. So wurden zahlreiche Abschlussmöglichkeiten herausgearbeitet, aber nicht genutzt. Mit dem Pausenstand von 0:0 konnte vor allem Andritz sehr gut leben. Kurz nach der Pause erzielte unser Djonny Muanda das lang ersehnte und hochverdiente 1:0. Danach lebte das Spiel nochmals auf und auch Andritz kam zu guten Gelegenheiten. Schlussendlich konnte der FC Stattegg den knappen Vorsprung über die Zeit bringen und den ersten Heimsieg einfahren.

Matchwinner in diesem Spiel war Djonny Muanda nicht nur aufgrund seines Siegtreffers, sondern vor allem für die Aktion des Spiels. Als sich ein Andritzer Spieler verletzt hat und nicht mehr auftreten konnte, zögerte Djonny keine Sekunde und trug seinen Gegner unter Applaus aller Zuschauer vorsichtig vom Feld. Mit dieser Aktion sieht man welche Werte der FC Stattegg seinen Spielern vermitteln möchte. RESPEKT UND FAIRPLAY.

 


Zurück zur Übersicht

24.04.2018

Alle Spielberichte vom 20.04.2018 - 22.04.2018

U17 Auswärts gegen Eggersdorf
Die erste Halbzeit stand es lange 0:0 als es in der Schlussphase plötzlich Schlag auf Schlag ging. In der 39. Minute erzielte Eggersdorf das 1:0. Doch nur Drei Minuten später schaffte Ardian Bajrami den Ausgleich. Leider schlug Eggersdorf postwendend zurück und schoss noch vor dem Pausenpfiff das 2:1. Unsere Mannschaft legte alles in die Waagschale. Doch wir wurden nicht belohnt und mussten sogar noch das 3:1 hinnehmen. Nächstes Wochenende hat die U17 Spielfrei und kann sich für die nächsten Aufgaben wappnen.


U16 Auswärts gegen Gsv Wacker
Unserer Elf traf am Samstag auf einen extrem Ersatzgeschwächten Gegner, der nur mit Acht Spielern antrat. Zusätzlich schwächte sich der Gegner selbst in dem er jeweils in der 8. und 33. Minute ein Spieler den blauen Karton sah. Das Spiel endete mit einem auch in der Höhe verdienten 2:9 Sieg.
Torschützen waren für Stattegg: Lukas Zotter 4x, Genc Buqua 2x, Nour Eldin Mittwally, Lirijan Spahijaj, Fabian Spahiu


U15 zu Hause gegen Feldkirchen A
Der Tabellenführer Gössendorf hatte bereits am Samstag vorgelegt und somit ging es für unsere Jungs darum, den Anschluss nicht zu verlieren und in Schlagdistanz zu bleiben. In der Mittagssonne bei 25 Grad übernahm in den ersten Minuten Feldkirchen das Kommando und kam auch zu einigen Abschlüssen. Nach 15 Minuten zückte der Schiedsrichter dann die blaue Karte für einen Feldkirchner und von da an nahm der FC Stattegg das Spiel in die Hand und dominierte das Spiel über die gesamte restliche Spielzeit. Drei Minuten vor dem Halbzeitpfiff belohnten sich unserer Kicker für ihren Einsatz und konnten durch Valentin Prattes mit 1:0 in Führung gehen. Nach der Halbzeit wurde unsere U15 immer stärker und erarbeiteten sich eine Chance nach der anderen und ließ Defensiv nichts mehr zu. Nur die Chancenauswertung ließ zu wünschen übrig. Einen Lattenschuss aus 25m von Vali Prattes und ein vermeintliches Tor von Niko, welches vom Schiedsrichter nicht gegeben wurde waren nur zwei von vielen klaren Torchancen in der zweiten Halbzeit. So dauerte es bis zur 78. Minute ehe Genc Buqua seine Mannschaft mit dem 2:0 endlich erlöste. Jetzt steht der FC Stattegg in der U15 A weiterhin zwei Punkte hinter dem Tabellenersten Gössendorf und kommenden Samstag um 12 Uhr kommt es in Stattegg zum Duell um Platz eins!


U13 zu Hause gegen JFAZ Liebenau
Eine sehr starke Leistung der U13 am Sonntag. Bereits in der 10. Minute eröffnete Timon Colin Traun den Torreigen für die zahlreichen Zuschauer im Stattegger Stadion. Schlussendlich statt ein souveräner 8:1 Sieg auf der Anzeigetafel. Torschützen für Stattegg: Timon Colin Traun 4x, Alem Karadzic, Nicholas Schmidt, Egzon Jashari


U12 A zu Hause gegen Strassgang
Mit Strassgang kam der Tabellenzweite nach Stattegg und es wurde das zu erwartende schwere Spiel für unsere Jungs. Sie schafften es über die gesamte Spielzeit mitzuhalten und setzten somit ein Signal an die Konkurrenz, dass man mit jedem Gegner mithalten kann. Kurz nach dem Ankick erzielte Strassgang die Führung. Im direkten Gegenzug erzielte Leonard Lücker das 1:1. In weiterer Folge entwickelte sich ein spannendes Spiel in dem jedoch kein Team die Entscheidung herbeiführen konnte und somit endete das Spiel mit 1:1.
Coach Darius zum Spiel: "Es war ein ausgeglichenes Spiel in dem sich beide Teams den Sieg verdient gehabt hätten. In Summe geht das Ergebnis in Ordnung. Aufgrund der Art und Weise wie meine Jungs auf das 0:1 reagiert haben, bin ich wirklich stolz auf ihre Leistung und ihren Charakter".


U12 B Auswärts gegen Mariatrost
Eine schmerzliche 5:0 Niederlage musste unsere U12 B in Mariatrost hinnehmen.


U11 zu Hause gegen JSV Ries Kainbach
Eine ganz enge Partie erlebten die Zuschauer am Freitag im Stattegger Stadion. Für Stattegg und Ries Kainbach ging es darum, den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten und von Anfang an konnte man spüren dass es bereits früh in der Saison ein Kampf um die vorderen Tabellenplätze ist. Leider gingen unsere jungen Kicker mit einer knappen 0:1 Niederlage vom Platz. Allerdings ist noch nichts verloren, denn man ist trotz dieser verlorenen drei Punkte nur sechs Punkte hinter dem Tabellenführer auf Platz 6.



Zurück zur Übersicht