Alles aktuelle rund um den FC Stattegg!

Um alle News in Echtzeit zu bekommen abonnieren Sie unsere Facebookseite und folgen Sie uns auf Instagram!



+++ Transfernews +++

Ab sofort verstärken Alex Todt, Michael Medwed und Simon Kieslinger unsere Kampfmannschaft


 Neue U17 Trainer

Nino Urdl und Patrick Tatzer übernehmen ab sofort unsere ältesten Nachwuchstalente!

Der FC Stattegg wünscht den beiden viel Erfolg und alles Gute!



U15 Hallenturnier in Hitzendorf

Bei einem stark besetzten Turnier konnte unsere U15 den tollen zweiten Platz erreichen.



Kampfmannschaftstrainer Ewald Ratschnig

Der 65 jährige begann seine aktive Karriere bei seinem Heimatverein in Knittelfeld und schaffte von dort aus den Sprung in die Bundesliga zum GAK. 1981 gewann er mit den Roten sogar den ÖFB Cup. Weitere Profistationen waren der KSV Kapfenberg und Flavia Sofia.

Seine ersten Trainerschritte machte Ewald in Knittelfeld und Feldbach als Spielertrainer. Nachdem er seine Fußballschuhe endgültig an den Nagel gehängt hat, führte ihn seine Trainerkarriere unter anderem nach Kapfenberg, Pöllau, Fürstenfeld und Frohnleiten. Insgesamt wurde er 7x Meister.

Der Verein wünscht dem neuen Trainer der Kampfmannschaft alles Gute und viel Erfolg!




Profi Software Goalkeeping Development für optimales Torwarttraining in Stattegg

Goalkeeping Development ermöglicht dem Torwarttrainer eine perfekte Trainingssteuerung und Controlling. Entwickelt wurde es vom Profi Tormann Trainer der TSG Hoffenheim Michael Rechner. Beim FC Stattegg wurde das System vor rund einem Monat durch einen alten Bekannten Rene Stampler initiiert. Rene begann seine Trainerkarriere 2013 bei uns in Stattegg und trainiert mittlerweile Torhüter in der 3. Liga. Jetzt kehrte er für einen Nachmittag zurück zu seinen Wurzeln und nahm sich unseren jungen Tormann Talenten an, um ihnen wichtige Tipps und Tricks mit auf dem Weg zu geben.

Unsere jungen Torhüter waren begeistert von seinem Fachwissen und man konnte bereits nach den ersten Übungen Fortschritte bei unseren Talenten erkennen. Rene Stampler nach dem Training: „Der FC Stattegg ist eine große Familie und der Tag heute fühlte sich an, als ob ich nach Hause kommen würde. Alte Freunde wieder zu sehen und natürlich mit den Torhütern zu trainieren machte mir eine wahnsinnige Freude, vor allem wenn man sieht wie viel Potential hier vorhanden ist.“

Wir freuen uns natürlich über diese warmen Worte und bedanken uns recht herzlich bei dir lieber Rene und Goalkeeping Development.


Impressionen vom Heimspiel gegen GSC

Ungefährdeter Heimsieg unserer jungen Mannschaft gegen den GSC. Bereits in der 8. Minute ging man dank eines Eigentores in Führung und kontrollierte über die gesamte erste Halbzeit die Partie. In Minute 27 konnte Thomas Weiss nach einem Eckball per Kopf noch das 2:0 erzielen. Mit diesem Ergebnis ging man in die Kabine und wollte auch in Durchgang zwei, weiter Gas geben. Nach einigen Chancen gelang unseren Stattegger in der 67. Minute durch Ardian Bajrami noch das 3:0 und somit auch den Endstand.


Heimspiel gegen SV Andritz AG II

Vor 150 Zuschauern gelang unseren jungen Kicker im Nordderby gegen den SV Andritz AG II der heißersehnte und viel umjubelte erste Heimsieg der noch jungen Saison. Bereits in der Anfangsphase der Partie konnte man erkennen, wie der Matchplan unseres Trainers Christian Scherf aussieht. Den Gegner früh anlaufen und im Spielaufbau zu Fehlern zwingen. Einziges Manko war, dass es unsere Mannschaft versäumte sich für den Aufwand zu belohnen. So wurden zahlreiche Abschlussmöglichkeiten herausgearbeitet, aber nicht genutzt. Mit dem Pausenstand von 0:0 konnte vor allem Andritz sehr gut leben. Kurz nach der Pause erzielte unser Djonny Muanda das lang ersehnte und hochverdiente 1:0. Danach lebte das Spiel nochmals auf und auch Andritz kam zu guten Gelegenheiten. Schlussendlich konnte der FC Stattegg den knappen Vorsprung über die Zeit bringen und den ersten Heimsieg einfahren.

Matchwinner in diesem Spiel war Djonny Muanda nicht nur aufgrund seines Siegtreffers, sondern vor allem für die Aktion des Spiels. Als sich ein Andritzer Spieler verletzt hat und nicht mehr auftreten konnte, zögerte Djonny keine Sekunde und trug seinen Gegner unter Applaus aller Zuschauer vorsichtig vom Feld. Mit dieser Aktion sieht man welche Werte der FC Stattegg seinen Spielern vermitteln möchte. RESPEKT UND FAIRPLAY.

 


Zurück zur Übersicht

30.04.2018

Alle Spielbericht vom 27.04.2018 - 29.04.2018

U15 zu Hause gegen SV Fahrschule Roadstars Gössendorf JAZ
Ein wie erwartet schweres Spiel für unsere Kicker stand am Samstag am Programm, als es gegen den Tabellenführer ging. Mit einem Sieg hätte man selbst den Platz an der Sonne übernehmen können. Bereits nach 10. Minuten hatte der FC Stattegg die Riesenchance auf die Führung durch Valentin Prattes, der den Ball leider über das Tor schoss. Gössendorf hatte in der ersten Halbzeit zwar mehr Abschlüsse, doch so richtig zwingend wurden sie erst in der 20. Minute und gingen prompt mit 1:0 in Führung. Vor der Pause setzte sich der beste Stürmer auf Seiten des FC Stattegg klasse durch und hatte dann beim Abschluss Pech und traf nur die Stange. Somit ging es mit einem Rückstand in die Halbzeit. Nur vier Minuten nach Wiederanpfiff Elfmeteralarm im Strafraum von Gössendorf! Valentin Prattes trat an und hämmerte den Ball in den Winkel. Allerdings kassierte man nur zwei Minuten später den nächsten Gegentreffer. Unsere Kicker gaben nicht auf und kamen zu zahlreichen Torchancen, konnten sich aber leider nicht für ihren Einsatz belohnen. Somit stand am Ende eine unglückliche 1:2 Niederlage auf der Anzeigetafel.

U13 Auswärts gegen Team Five/Deutschfeistritz
Gegen einen direkten Konkurrenten um die vorderen Plätze ging es am Sonntag gegen Deutschfeistritz. Beide Mannschaften gingen top motiviert ins Spiel, wobei unsere Jungs zu Beginn Probleme mit der Hitze und den Platzverhältnissen hatten. Ein Doppelschlag in der 29. Minute ebnete für unsere U13 den Weg zum Sieg. Zuerst traf Egzon Jashari und in derselben Minute noch Lukas Lackner. Von nun an bestimmte Stattegg das Spielgeschehen und Trainer Gisser gab in der Pause die Richtung vor: „So weiter wie die letzten 15 min“. Nach der Halbzeit in der 43. Minute dann die Treffer durch Jakob Stelzer und in der 52. Minute durch Daniel Emiohe die das Spiel entscheiden. Danach wechselte Trainer Gregor Gisser kräftig durch und man kassierte kurz vor Schluss noch zwei Tore. Der Sieg war jedoch nie in Gefahr und hätte sogar noch höher ausfallen können.

U12 A Auswärts gegen JAZ GU-Süd
Unsere Jungs hatten leider kaum eine Chance gegen die vom ehemaligen Sturm Graz Kicker Daniel Beichler trainierten JAZ GU-Süd. Am Ende hieß es zwar 11:1 für die Heimmannschaft, allerdings gab sich unsere U12 nie auf und kämpfte bis zum Schluss.

U12 B Zu Hause gegen ESK Graz
Am Samstag war der ESK Graz in Stattegg zu Gast. Ein starker Start und eine 2:0 Führung reichten leider nicht und am Ende musste man eine 2:5 Niederlage hinnehmen. Besonders die ersten Minuten der Partie waren klasse und darauf wird Trainer Beil Werner aufbauen.

U11 Auswärts gegen ESK Graz
Das zweite Saisondrittel wurde mit dem Auswärtsspiel in Eggenberg eingeläutet und nach der unglücklichen Heimniederlage gegen Ries/Kainbach wollte die Mannschaft inklusive Trainerteam Punkte aus Eggenberg entführen.
Pünktlich um 12 Uhr pfiff der Schiedsrichter die Begegnung an und schnell stellte sich heraus, dass es ein offener Schlagabtausch werden wird, da beide Mannschaften von Anfang an bereit waren Fußball zu spielen. Nach kurzem Abtasten fanden die Grünen aus Stattegg immer besser ins Spiel und wurden im Offensivspiel immer konkreter. In der 20 Minute war es dann soweit. Nach einigen dicken Möglichkeiten stellte Moritz Wagner mit einem sehenswerten Schuss auf 0:1.
In der eigenen Drangphase wurden die Stattegger aber kalt erwischt. Nach einem Eckball für Stattegg wurde die Hintermannschaft mit zwei langen Pässen ausgehebelt und schlussendlich schob der Stürmer ohne großen Mühen ein.
Doch noch kurz vor der Pause sorgte eine Flanke in den Strafraum für Verwirrung bei den Eggenbergern und Jakob Stöckler bewahrte die Übersicht und schloss zur erneuten Führung ab.
In der zweiten Spielhälfte gab es noch unzählige Chancen um das Spiel zu entscheiden, doch es wollte uns vorerst nicht gelingen. So ergaben sich noch ein paar dicke Ausgleichchancen für Eggenberg, die aber zum Glück, auch nicht in der Lage waren ein weiteres Tor zu erzielen.
Zwei Minuten vor Schluss gelang Luca Hammer das so wichtige 1:3 und die 3 Punkte waren uns ab diesem Zeitpunkt sicher.
Kompliment an beide Mannschaften, denn trotz sehr hohen Temperaturen wurde den Zuschauern schöner Fußball gezeigt.

U7 Turnier in Semriach
Am Samstag hatte unsere U7 ein Turnier in Semriach und konnte mit 3 Siegen und einer Niederlage den tollen 2. Platz erreichen. Gratulation an unsere Jüngsten!



Zurück zur Übersicht